Bibelkreis im Evang. Gemeindehaus

Ab 10. Oktober, immer am Mittwoch von 19.30 Uhr bis ca.21.30 Uhr.

Über folgenden Themen werden wir sprechen:

 

Die Hochzeit zu Kana – Johannes 2, 1-11

Jesus und Nikodemus – Johannes 3,  ff

Jesus und die Samariterin – Johannes 4, 1ff

Die Heilung eines Kranken am Teich Betesta – Johannes 5, 1ff

Die Speisung der 5000 – Johannes 6, 1-15 + 27-35

Der gute Hirte – Johannes 10, 1ff

Der wahre Weinstock – Johannes 15, 1-17

Die Kreuzigung Jesu – Johannes 19, 17-37

Die Auferstehung Jesu – Johannes 20, 1ff

 

Termine: 2018:  10.10. / 24.10. / 07.11. / 28.11 / 12.12 und

Termine 2019:  09.01. / 23.01. / 06.02. / 20.02. 

 

Anmeldung bitte bis 5. Oktober 2018 im Pfarramt 1: Pfarrer Horst Schmelzle, Klosterplatz 2/1, 72275 Alpirsbach, Tel.: 07444-2257, email: Pfarramt-Alpirsbach-1dontospamme@gowaway.elkw.de

 

Es freuen sich auf Sie: Ernst Beißwanger, Daniel Heine, Pfarrerin Friederike Schmalfuß, Pfarrer Horst Schmelzle

 

       Aus der Quelle des Lebens schöpfen -  eine Begegnung mit dem Johannesevangelium

                                             Einladung zum Gespräch.

Unser Glaube hat als Grundlage die Bibel. In ihr haben Menschen ihre lebendigen Erfahrungen mit Gott und Jesus Christus zum Ausdruck gebracht. Die erfahrene Liebe Gottes, die die unterschiedlichen Menschen von Moses bis zum Apostel Paulus getroffen und verändert hat, wurde dann mit den Worten und im Kontext der jeweiligen Zeit aufgeschrieben. Und weil es Erfahrungen mit der göttlichen und ewigen Wirklichkeit waren, sind sie auch heute noch wirksam, können sie auch heute noch ihre lebensschaffende Wirkung entfalten, wenn man sie liest, sich mit Ihnen auseinandersetzt und sich in sie hinein vertieft.

Jedoch hören wir immer wieder von Menschen, dass die biblischen Texte nicht mehr ohne weiteres zu verstehen sind. Viele möchten in der Bibel lesen und tun es auch, legen dann aber das Buch wieder zur Seite, weil vieles unverständlich und fremd bleibt und scheinbar wenig mit dem eigenen Leben zu tun hat. Dabei enthält sie nach wie vor den großen Schatz der Liebe Gottes, der ausgegraben und erkannt sein möchte, der das Herz des Menschen erreichen möchte.

 „Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ Diese Worte aus dem Johannesevangelium 3, 16 bringen die überschwängliche Liebe Gottes zum Ausdruck. Wir sind zu nicht weniger als ewigem Leben berufen, einem Leben, das über uns hinausgeht. Und wir sind herausgefordert, Jesus Christus, der menschgewordenen Liebe, zu vertrauen, ihm nachzufolgen und dann selber in dieses Leben hineingenommen zu werden.

 Wir möchten Sie einladen in Gemeinschaft biblische Texte zu lesen, über sie nachzudenken, zu sprechen, Fragen zu formulieren und sich von ihrer Botschaft berühren und vielleicht sogar verändern zu lassen.

 Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse haben und kommen und mit uns die Bibel lesen!

 Dazu treffen wir uns an 9 Abenden von Oktober 2018 bis Februar 2019 Uhr im evangelischen Gemeindehaus und lesen ausgewählte Abschnitte aus dem Johannesevangelium.