Die etwas andere St. Martinsfeier…

Nachdem im Ev. Kindergarten ARCHE schon alle Kindergarten- und Krippenkinder mit ihren Erzieherinnen eine Laterne gebastelt hatten, musste aufgrund der aktuellen Corona-Situation der große St. Martinsumzug leider abgesagt werden.
Als wir Erzieherinnen in enttäuschte Kindergesichter blicken mussten war klar, wir müssen umdenken und den Kindern eine (natürlich unter Einhaltung der Hygieneregeln) für alle vertretbare Alternative bieten.
Und so gingen Kinder und Erzieherinnen mit ihren Laternen am Morgen des 11.11. in den Kreuzgang der Klosterkirche, wo wir von Herrn Pfarrer Schmelzle empfangen wurden.
Klosterkirche. Hier spielte er mit den Erzieherinnen gemeinsam die Legende von St. Martin vor und gestaltete mit uns eine kleine Andacht.
Für die Kinder war nicht nur die Mantelteilung sehr eindrücklich, sondern auch als Martin von Herr Pfarrer Schmelzle am Taufstein „getauft“ wurde. Und als er dann noch zum Bischof ernannt wurde hatte er, wie auch St. Nikolaus, eine Mitra und einen Bischofsstab. Nach dem gemeinsamen „Vater unser“ entließ uns Herr Schmelzle mit seinem Segen in den Tag und im Kindergarten gab es für jedes Kind noch eine Tüte mit Martinsgans-Keksen. Und so konnten wir am St. Martinstag doch noch in glückliche und zufriedene Kindergesichter blicken.
Dies zeigt uns wieder einmal, wie wichtig verlässliche Rituale und Zuflucht im Glauben ist, für Kinder wie auch Erwachsene. Es bietet Halt und Sicherheit, in Situationen und Zeiten wie der aktuellen mehr denn je!

Das Kindergarten ARCHE-Team